Wir berichten

22. März 2019

Auslandszeit in Argentinien - Bericht am Schönstatt-Tag


Rebekka Eppler berichtete beim Schönstatt-Tag
von ihrer Auslandszeit in Argentinien.

"Das war ein lebendiges Erzählen, ich hätte noch lange zuhören können", war das Echo eines Besuchers des Schönstatt-Tages im März. Am vergangenen 18. begann der Impuls beim Schönstatt-Tag bereits um 16:30 Uhr, sodass genügend Zeit für den angekündigten Bericht einer Auslandszeit war. Rebekka Eppler erzählte in ihrem Vortrag frisch und froh von ihrem Auslandsaufenthalt beim Schönstatt-Zentrum in Florencio Varela in Argentinien. Zunächst zeigte sie Bilder von ihrer Anfangszeit, nannte auch die Anfangsschwierigkeiten wie z. B. das noch nicht Verstehen der Sprache. Im Erzählen wurde jedoch deutlich, wie sie sich mit der Zeit am Ort ihres Aufenthaltes immer wohler fühlte. "Das gleiche Heiligtum, die gleichen Schwestern, das half im Ausland, Heimat zu finden", so Rebekka Eppler.

Weiterlesen ...

20. März 2019

Kentenich-Kino - voller Erfolg!


Die Zuschauer folgten gespannt dem Film.

Über 250 Besucher fanden sich am vergangenen Sonntag zum Kentenich-Kino auf der Liebfrauenhöhe ein. Bereits eine halbe Stunde vor der Filmvorführung strömten die Besucher in Richtung Aula. Einige der Interessierten waren bereits am Vormittag zum Familiengottesdienst gekommen. Sie nutzten gerne die Gelegenheit, im Schönstatt-Zentrum das Mittagessen einzunehmen. Andere kamen aus der weiteren und näheren Umgebung wie z. B. Rottweil, Oberndorf, Heidenheim, Blaustein, Rottenburg, Eutingen und Ergenzingen extra zu dieser ersten Filmvorführung über den Schönstatt-Gründer Pater Josef Kentenich. Bei beiden Aufführungszeiten war die Aula des Schönstatt-Zentrums gut gefüllt. So war das Kentenich-Kino im wahrsten Sinne des Wortes ein voller Erfolg.

Weiterlesen ...

19. März 2019

Weil uns Familie wichtig ist! - Familiengottesdienst in der Fastenzeit


Ursula Baur hält eine Katechese zum Kreuz.

Ursula Baur. "Weil uns Familie wichtig ist - Herzlich willkommen zum Familiengottesdienst!" Dieser Einladung sind am Sonntag, dem 17. März, über 150 große und kleine Gottesdienstbesucher gefolgt. „Du hast uns Herr gerufen“, so erklang das erste Lied. Die Liedauswahl folgt immer dem Schwerpunkt an diesem Sonntag und es wird darauf geachtet, dass es Lieder sind, welche die ganze Familie mitsingen kann.

Weiterlesen ...

10. März 2019

"Wenn Christsein (er)-greift" - Besinnungstag


Kaffee und Brezeln stärken die Besucher vor dem Vortrag.

Am 7. und 8. März kamen bereits rund 250 Frauen und Männer aus Schömberg, Waibstadt, Sinsheim, Waldbronn, Spaichingen, Ehningen, Kirchentellinsfurt und vielen Orten aus der näheren Umgebung der Liebfrauenhöhe und stimmten sich auf die Fastenzeit ein. "Seit 20 Jahren komme ich jedes Jahr zum Besinnungstag", sagte eine Teilnehmerin aus Waibstadt. "Wenn ich hier ins Haus komme, spüre ich direkt Frieden in meinem Herzen", so brachte eine weitere Teilnehmerin ihre Erfahrung ins Wort.

Weiterlesen ...

2. März 2019

Segnung des Hühnermobils


Das Hühnermobil ist zur Einweihung geschmückt.

Trotz kaltem Wetter und eisigem Wind finden sich am Samstag rund 60 Personen zur Segnung des Hühnermobils auf der Liebfrauenhöhe ein. Mitarbeiter des Schönstatt-Zentrums und Freunde der Liebfrauenhöhe sowie viele Schwestern kommen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto zu der kleinen Feier. Das Hühnermobil ist eigens für diesen Anlass geschmückt. Melina, das erste Enkelkind von Familie Semmelmann, die auf dem Marienhof wohnt und arbeitet, ist mit ihrem Alter von gerade erst 6 Tagen die jüngste Teilnehmerin. Schwester M. Ricarda mit 97 Jahren ist die älteste der Mitfeiernden.

Weiterlesen ...