Aktuelles

Ein gutes Wort von Pater Kentenich zur aktuellen Situation

„Das Leben kann noch so hart mit uns spielen,
noch so viele Kämpfe mögen durchzukämpfen sein,
wir haben keine Angst.
Die Gottesmutter breitet die Hände über uns aus
und sie sorgt in allen Situationen für uns.”



Sr. Dorina Dungel – neue Hausleiterin,
Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe
(Foto: SAL)

SAL. Im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe tritt zum 1. April eine neue Hausleiterin ihren Dienst an: Schwester M. Dorina Dungel, gebürtig aus Lauda. Sie bringt Kompetenz und Erfahrung im Bereich von Personalführung und Mangagement mit. Die gelernte Krankenschwester hatte zuletzt die Pflegedienstleitung im städtischen Krankenhaus in Oberndorf a. Neckar inne. Sie freut sich auf ihre neue Aufgabe, auch auf die Herausforderungen eines großen Bildungshauses mit vielen verschiedenen Gruppen und Gruppierungen. Sie sieht darin eine Chance, Neues zu lernen und sich weiter zu entfalten.

Weiterlesen ...


Gebet in der Corona-Krise
Novene "Was immer auch ist: Mit Maria" geht weiter

Gebet in einer Zeit der Unsicherheit

Das Corona-Virus und alle Sorge, die damit verbunden ist, beschäftigt uns alle. In dieser Zeit der Unsicherheit bitten wir Schönstätter Marienschwestern die Gottesmutter um ihre Hilfe und schließen alle ein, die auf unser Gebet vertrauen.

"Was immer auch ist: Mit Maria"

Die erste Novene "Was immer auch ist: Mit Maria" ist zu Ende. Weil die Not drängend ist, beten wir diese Novene weiter.

Ab dem 25. März beten wir täglich um 17:00 Uhr den Rosenkranz in dem Anliegen, dass wir die Krisensituation gut bewältigen und sie bald überstanden ist. Die Novene "Was immer auch ist: Mit Maria" beten Schwestern persönlichen zu unterschiedlichen Zeiten, so dass Sie sich den ganzen Tag über anschließen können.

Wir laden Sie ein, sich zu Hause diesem Gebet anzuschließen. Der Text der Novene ist unter dem Menüpunkt Impulse (unter Aktuelles) veröffentlicht.

Gerne schicken wir Ihnen die Novene zu, damit Sie mitbeten können. Sie können sich dafür im Wallfahrtsbüro melden: E-Mail: wallfahrt@liebfrauenhoehe.de, Tel. 07457 72-301


Geänderte Öffnungszeiten im Schönstatt-Zentrum

Unser Empfang und die Krönungskirche sind für Sie geöffnet:

von 9:00 Uhr - 11:15 Uhr und von 13:00 Uhr - 16:30 Uhr.



Aktuelle Impulse und Berichte

1. April 2020

Wechsel in der Hausleitung im Schönstatt-Zentrum


Sr. Dorina Dungel – neue Hausleiterin,
Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe
(Foto: SAL)

SAL. Im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe tritt zum 1. April eine neue Hausleiterin ihren Dienst an: Schwester M. Dorina Dungel, gebürtig aus Lauda. Sie bringt Kompetenz und Erfahrung im Bereich von Personalführung und Mangagement mit. Die gelernte Krankenschwester hatte zuletzt die Pflegedienstleitung im städtischen Krankenhaus in Oberndorf a. Neckar inne. Sie freut sich auf ihre neue Aufgabe, auch auf die Herausforderungen eines großen Bildungshauses mit vielen verschiedenen Gruppen und Gruppierungen. Sie sieht darin eine Chance, Neues zu lernen und sich weiter zu entfalten.

Weiterlesen ....

25. März 2020

Von IHR bewegt - "Corona-Krise"

Die Schönstattbewegung Frauen und Mütter gibt zum 18. jeden Monats Liebesbündnis-Impulse heraus. Mit freundlicher Genehmigung dürfen wir diesen Impuls veröffentlichen.


"Entscheidungssituation"

„Corona-Krise“

Krise bedeutet übersetzt sinngemäß: Hier ist eine kritische Entscheidungssituation. Die Nachrichten über das Corona-Virus sind nicht nur auf dem Bildschirm geblieben. Sie sind schneller in unserem Leben angekommen als wir dachten. Innerhalb kürzester Zeit sind ganze Länder in einen Ausnahmezustand und unzählig viele in den Zustand von Quarantäne oder sehr stark reduzierter Sozialkontakte versetzt.

Kommen die Ereignisse einfach über uns, sind wir ihnen nur ausgeliefert? Steckt in ihnen eine Botschaft , eine Einladung? Spricht Gott zu uns in diesen Ereignissen? Wie antworten wir?

Weiterlesen ....