Willkommen - Liebesbündnis-Impuls

Dienstag, 18. Mai 2021

Die Schönstattbewegung Frauen und Mütter gibt zum 18. jeden Monats einen Liebesbündnis-Impuls heraus. Mit freundlicher Genehmigung veröffentlichen wir diesen Impuls.

Willkommen!

O je! Auf der Telefonanzeige sehe ich, dass in meiner Abwesenheit Frau K. angerufen hat. Das bedeutet, heute noch einen nervigen Anruf zu bekommen. Ich merke, wie meine Laune bei der Hausarbeit förmlich auf den Tiefpunkt sinkt, wie ich – statt innerlich ausgeglichen wie vorher – ungeduldig reagiere und zunehmend unter „Dampf“ stehe.

Das Bild der Gottesmutter zeiht meinen Blick auf sich

Inmitten dieses Ärgers zieht das Bild der Gottesmutter meinen Blick auf sich. „Ja, du hast recht“, fange ich an mit ihr zu reden. „Warum lasse ich mich von einer Telefonnummer so beeindrucken?! Okay, ich fi nde die Frau nicht sympathisch. Sie sucht einen immer zu Arbeiten zu verleiten, die ich eigentlich gar nicht machen will. Andererseits: Ich weiß ja gar nicht, was sie heute möchte. Und imÜbrigen bestimme immer noch ich, was ich tun möchte und werde und was nicht. Du hast recht, Gottesmutter, eigentlich kein Grund zur Panik. Vielleicht eher ein Grund, um innerlich ‚Willkommen‘ zu sagen? ‚Willkommen, Frau K.! Du darfst mich nachher stören. Ich höre dir einfach mal zu …‘ Und du, Maria, hilfst mir dann, mutig und authetisch meine Antwort zu formulieren!“
Die Hausarbeit geht gleich viel besser von der Hand, ich singe sogar nebenher. Was so ein inneres „Willkommen“ doch auslöst.

Zwei Stunden später klingelt das Telefon

Zwei Stunden später klingelt das Telefon – ich wiederhole das innere „Willkommen!“ Und: Frau K. fasst sich heute viel kürzer als sonst. Sie hat auch gar keine Anfrage, sie will einfach nur etwas ausrichten. Ich bin platt ! Danke, Gottesmutter! Du bist echt die innere Klima-Beraterin!
Das „Willkommen“ ist zurzeit in meinen inneren Sprachschatz übergegangen: Willkommen, Zahnarztbesuch! Willkommen, Knieschmerzen! Willkommen, Rechnung! …
Natürlich, nicht alle Situationen gehen so glücklich aus wie jene mit Frau K. Aber meine Angst, Wut, schlechte Laune …, bevor die Ereignisse eintreffen, haben sich zu neunzig Prozent verringert. Und wissen Sie was? So lebt sich’s um vieles leichter!
C. M.

Impulse für mich

* Welche Person oder Situation lässt meinen inneren Stresspegel regelmäßig in die Höhe steigen?

* Ich nehme mir vor, mich nicht reinzusteigern, indem ich in den kritischen Momenten das jeweils „Schlimmste“ erwarte, sondern suche, ruhig zu bleiben, Distanz zu gewinnen, die betreffende Person bzw. Situation erst mal innerlich „willkommen“ zu heißen.

* Ich bite die Gottesmutter, mir – wenn’s drauf ankommt – zu einem inneren „Willkommen“ zu verhelfen und äußerlich ehrliche und gute Worte zugleich zu finden.

Liebesbündnis-Impulse abonnieren

Die Liebesbündnis-Impulse erscheinen jeweils zum 18. des Monats auf der Internetseite:

www.s-fm.de

Sie können kostenlos als E-Mail-Zusendung abonniert werden unter:

Schönstattbewegung Frauen und Mütter