Maiandacht - Wir schenken Maria eine Rose für Sie!


Initiative für den Maimonat (Fotomontage: SAL)

Weil all das nicht möglich ist, was Menschen im Mai auf der Liebfrauenhöhe suchen und schätzen – feierlicher Maibeginn und Maischluss mit Lichterprozession, Maiandachten mit Marienliedern, Maikaffee und Maisingen – bieten wir Marienschwestern eine neue Initiative an:
„Eine Rose für Maria“.
Das dahinter stehende Anliegen ist es, dem Vertrauen und der Liebe zur Gottesmutter einen der gegenwärtigen Situation angepassten Ausdruck zu ermöglichen und vielen Menschen das stellvertretende Gebet zuzusichern.

Wir bringen Maria eine Rose für Sie. Ein Zeichen für Ihre Anliegen, für Sie selbst.
Bei den Maiandachten, die in diesem Jahr leider nicht öffentlich sein können, sind Sie somit bei der Gottesmutter vertreten.

Mehr zur Initiative: „Eine Rose für Maria“